Wir lernen russisch
Ru De En

Kleinkinder spielen unter fachkundiger Anleitung von mehreren Lehrpersonen. Diese haben ein vielfältiges Programm insbesondere mit rhythmisch-musikalischen Elementen erarbeitet.


Die Spielgruppe von Montag bis Donnerstag von 07:30 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Die Arbeitszeit am Freitag ist 07:30 - 14:00.
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
07:30 - 12:00 Vormittag
Yelena Erkasap
Vormittag
Yelena Erkasap
Vormittag
Darya Schori
Vormittag
Darya Schori
Vormittag
Nadja Hasler
10:00 - 10:40 Rhythmik
Yevgeniya D’Ottaviano
    
12:00 - 14:00 Mittagessen und Mittagsruhe
Yelena Erkasap / Darya Schori
Mittagessen und Mittagsruhe
Yelena Erkasap / Nadja Hasler
Mittagessen und Mittagsruhe
Darya Schori / Nadja Hasler
Mittagessen und Mittagsruhe
Darya Schori / Nadja Hasler
Mittagessen und Mittagsruhe
Nadja Hasler
14:00 - 18:00 Nachmittag
Darya Schori
Nachmittag
Nadja Hasler
Nachmittag
Nadja Hasler
Nachmittag
Nadja Hasler
 
15:00 - 15:40   Musik
Nadja Hasler
   
Anmeldung Probelektion
Rhythmik

Rhythmik

Das Schulprogramm zur Frühförderung wird mit Unterrichtssequenzen in Rhythmik/Tanzkunst ergänzt. Der Unterricht besteht aus Tanzspielen mit Elementen wie Händeklatschen, Aufstampfen, Drehungen, Springen. Für Kleinkinder ist „Tanzen“ ein Spiel und nicht eine Leistung. Rhythmik ist eine Möglichkeit, komplexe Bewegungen zu erlernen, sich im Raum zu orientieren und mit anderen Kindern auch non-verbal zusammenwirken. Es ist sehr sinnvoll, das musikalische Gehör und das rhythmische Gefühl von Kleinkindern zu fördern.

Musik

Das Singen und Nachsingen im Musikunterricht dient dem Kind als Mittel des Spracherwerbs. Der Musikunterricht fördert zudem das Gehör, er ermöglicht das non-verbale Spiel und die musikalische Sozialisation verschränkt sich mit einer sprachlichen Bindung. Musik ist überdies natürlich vor allem Zweck an sich: Musikalische Entwicklung ist sehr wichtig für jedes Kind, denn sie beeinflusst seine Welt der Emotionen.

Wir bieten Vorschulkindern ein abwechslungsreiches Programm, das die Fähigkeiten der Kinder in dieser Entwicklungsphase unterstützt und ihre Kinder zudem gut auf den Schuleintritt vorbereitet.

Der Unterricht findet jeweils Mittwochs statt
Klasse 1
4-5 Jahre
Klasse 2
5-6 Jahre
13:55 - 14:55 Russische Sprache
Yelena Erkasap
Russische Sprache
Yulia Eckert
15:00 - 15:40 Musik
Nadya Schtutz
Zeichnen
Madina Ali
15:45 - 16:25 Zeichnen
Viktoriya Steinhauer
Musik
Nadya Schtutz
16:30 - 17:30 Rythmik
Yevgeniya D’Ottaviano
Rythmik
Yevgeniya D’Ottaviano
Anmeldung Probelektion
Russische sprache und sprachentwicklung

Russische sprache und sprachentwicklung

Bei 3- bis 4-jährigen Kindern beginnt eine neue Entwicklungsphase. Zwei-Worte-Sätze gehören bereits der Vergangenheit an, das Kind will sich jetzt deutlich machen und es kommt die Zeit der vielen Fragen. Im Unterricht der Schule MIR lernen die Kinder nun die gegenständliche Welt kennen mit ihren Formen und Farben, mit ihrem Nutzen und Namen. Die Sprachförderung im Unterricht baut in erster Linie auf dem Erzählen von Geschichten auf. Die Kinder sprechen über die vorgelesenen und erzählten Kindergeschichten oder benutzen sie als Ausgangspunkt für Spiele untereinander. Wichtig ist, dass die Kinder im Spiel ihr Handeln mit dem von anderen Kindern vergleichen und abgleichen können.

Zeichnen

Zeichnen

Im Alter von 4 bis 5 Jahren entwickelt sich die Feinmotorik des Kindes sehr rasant. Kreatives Denken (Einbildungskraft, Phantasien, Vorstellungen) gewinnt an Dynamik. Das Kind interessiert sich für die Darstellung: am Zeichnen mit verschiedenen Mitteln (Pinsel, Finger, Wattestäbchen, Bleistifte, Buntstifte, etc.) und an der Arbeit mit verschiedenen Materialien wie Plastilin, Wachs und Ton. Es entstehen viele kleine Kunstwerke. Das Kind wird in Kreativität, Feinmotorik, Selbstregulierung, Selbstbestimmung, Selbstbewusstsein gefördert und erweitert seinen Wortschatz.

Unterhaltende logik

Unterhaltende logik

Das Programm für Kinder im Vorschulalter ist auf die Bildung der ersten mathematischen Konzepte, auf die Entwicklung des abstrakten und logischen Denkens ausgerichtet. Nicht die formalen Elemente der Mathematik wie Zahlen und deren Operationen stehen im Vordergrund, sondern deren Bedeutung: Man findet sie etwa im Sprach- oder Bilderrätsel, in Knacknüssen, in geometrischen Spielen mit Streichhölzern.

Die Kinder erhalten nicht nur Antworten auf abstrakte Fragen sondern lernen auch, die Antworten selbst zu finden. Das in diesem Unterricht gewonnene Wissen wird den Kindern im Erlernen vieler Schulfächer unterstützen. Wichtig ist, dass insbesondere Kinder mit einem „mathematischen“ Flair ein Erfolgserlebnis im Spracherwerb verbuchen dürfen.

Musik

Musik

Das Singen und Nachsingen im Musikunterricht dient dem Kind als Mittel des Spracherwerbs. Der Musikunterricht fördert zudem das Gehör, er ermöglicht das non-verbale Spiel und die musikalische Sozialisation verschränkt sich mit einer sprachlichen Bindung. Musik ist überdies natürlich vor allem Zweck an sich: Musikalische Entwicklung ist sehr wichtig für jedes Kind, denn sie beeinflusst seine Welt der Emotionen.

Rhythmik

Rhythmik

Der Hauptzweck des Rhythmik-Unterrichtes für Vorschulkinder ist eine umfassende Entwicklung von Musikalität und Rhythmus, die Bildung von kreativen Fähigkeiten, die Entwicklung des musikalischen Gehörs, die Verbesserung der motorischen Fähigkeiten sowie die Vorbereitung der Kinder für den Choreographie-Unterricht. In der Rhythmik-Klasse erleben die Kinder den Charakter der Musik: das Tempo, die Dynamik, den Rhythmus, die Form. Sie sind in Bewegung und empfänglich für Emotionen. Intuitiv erfahren die Kinder so die Grundbegriffe der Musiktheorie.

Das Lernprogramm für Kinder im Primarschulalter ist weitgehend der Schulbildung in Russland angepasst. Im Unterricht verwendet die Schule MIR die für die russischen Schulen empfohlenen Lehrbücher sowie die für zweisprachige Kinder adaptierten Lehrmittel.

Der Unterricht findet jeweils Mittwochs und Samstags statt
Klasse 4
7-8 Jahre
Klasse 5
8-9 Jahre
Klasse 10
10-14 Jahre
13:55 - 14:55 Zeichnen
Madina Ali
Zeichnen
Madina Ali
Zeichnen
Madina Ali
15:00 - 16:25 Russische Sprache
Yelena Erkasap
Russische Sprache
Yulia Eckert
Russische Sprache
Oxana Nikitenko
16:30 - 17:10   Logik
Yulia Eckert
Logik
Oxana Nikitenko
16:30 - 17:30 Rhythmik
Yevgeniya D’Ottaviano
  
Anmeldung Probelektion
Russische Sprache und Sprachentwicklung

Russische Sprache und Sprachentwicklung

Das Lernprogramm in Russisch für schulpflichtige Kinder konzentriert sich auf den Erwerb und die Entwicklung von Fertigkeiten in Lesen, Sprechen und Schreiben. Das Übungsmaterial ist auf die unterschiedlichen Erfahrungen und Voraussetzungen der Kinder abgestimmt und wird entsprechend differenziert eingesetzt:

erste Stufe

  • die Entwicklung der mündlichen Sprache;
  • Wortschatzerweiterung;
  • erste Schreibversuche, das Erlernen des Alphabets;
  • der Erwerb der ersten Lesefertigkeiten

zweite Stufe

  • die Entwicklung der mündlichen Sprache;
  • die Förderung der Fertigkeiten im Lesen und Schreiben;
  • sowie das Erlernen der Regeln der Grammatik

dritte Stufe

  • die Verbesserung von Fähigkeiten in Grammatik, Sprechen und Rechtschreibung;
  • die Vertiefung der Kommunikations- und Sprachfertigkeiten;
  • die Förderung von analytischen Lesefertigkeiten;
  • sowie die Entwicklung des kreativen Umgangs in der russischen Sprache
Zeichnen und gestalten

Zeichnen und gestalten

Die Erziehungswissenschaft geht davon aus, dass Zeichnen und Gestalten eine stark stimulierende Wirkung auf Ausdrucksfähigkeit und geistige Aktivität der Kinder haben. Besonders grosse Bedeutung hat der Zusammenhang zwischen Zeichnen und Denken: Zeichnen ist eine Möglichkeit, die eigne Vorstellung anderen zu vermitteln. Die Verbildlichung der eigenen Vorstellung beeinflusst zudem die Emotionen des Kindes und erleichtert Assoziationsprozesse.

Der Zeichenunterricht ist in thematische Blöcke aufgeteilt. Die Kinder erlernen die verschiedenen Techniken der bildenden Kunst – von der Zeichnung zur Malerei, von Gravuren zur Animation.

Unterhaltende logik

Unterhaltende logik

Der Unterricht in unterhaltender Logik ist auf die Bildung der ersten mathematischen Konzepte und auf die Entwicklung des abstrakten und logischen Denkens ausgerichtet.

Das Programm für Kinder im Schulalter beinhaltet nun auch Formalisierungen, wie sie an Schweizer Primarschulen unterrichtet werden - jedoch im Sinne der Immersion, des Sprachbades, womit Kinder auch logisch formalisierte Operationen in der russischen Sprache durchführen können (Zählen, Addition etc.).

Zudem werden Aufgaben-Typen gelöst, wie sie beispielsweise an der Mathematik-Olympiade Känguru (3.-4. und 5.-6. Schuljahre) oder für die Aufnahmeprüfung ins Gymnasium gestellt werden. Die Qualität dieser Aufgaben besteht darin, dass sie nicht primär die mathematischen Kenntnisse abfragen, sondern vor allem den Scharfsinn der Kinder und ihre Vorstellungskraft für logische Zusammenhänge und Gesetzmässigkeiten aktivieren.

Rhythmik und choreographie

Rhythmik und choreographie

Im Rhythmik- und Choreographie-Unterricht tauchen die Kinder in die bewegte Welt des Raumes, des Tanzes ein. Sie lernen, der Musik zuzuhören, sie entwickeln das Gefühl für Rhythmus und Dynamik und die Fähigkeit, sich im Takt zur Musik zu bewegen. Tanzunterricht fördert auch die Aufmerksamkeit, das motorische Gedächtnis, verbessert die Koordination und trägt zu einer gesunden Körperhaltung bei. Viel Aufmerksamkeit wird in der Klasse der Improvisation und Dramaturgie gegeben. Das stärkt den „künstlerischen“ Ausdruck, die Bewegungsfreiheit, das Selbstbewusstsein, das Selbstvertrauen sowie die Phantasie des körperlichen Kommunikation.

Theater

Theater

Das Theater-Spiel ist eine unerschöpfliche Quelle an Gefühlen, Erfahrungen und emotionalen Entdeckungen des Kindes, nicht zuletzt an Einbeziehung in den spirituellen Reichtum. Theater ist ein wichtigstes Mittel zur Entwicklung von Empathie – das ist eine erforderliche Bedingung für die Organisation von gemeinsamen Aktivitäten der Kinder.

Der Theaterunterricht wird in vier Hauptbereichen durchgeführt:

Theater spielen

Das Theater-Spiel fördert die Entwicklung des kreativen Verhaltens in vielen Situationen; es stärkt die Fähigkeit mit Gleichaltrigen und Erwachsenen unter verschiedenen Bedingungen zu kommunizieren; es aktiviert allgemein das Spielverhalten und fördert zudem den Sinn für Ästhetik.

Rhythmische Gymnastik

fördert die Entwicklung der natürlichen psychomotorischen Fähigkeiten des Kindes, die Suche nach der Harmonie seines Körpers mit der umgebenden Welt, die Entwicklung des Selbstausdrucks und die Fähigkeit komplexer rhythmischer Bewegungen.

Sprachpflege

Darunter wird eine Reihe von Spielen und Übungen verstanden, die die Atmung, die korrekte Artikulation, die klare Diktion und die abwechslungsreiche Intonation und Sprachlogik fördert. Darüber hinaus wird hier mit Worten gespielt, um die zusammenhängende Rede, die schöpferische Phantasie, die Fähigkeit, Kurzgeschichten und Märchen zu schreiben und einfache Reime zusammenzustellen, zu entwickeln.

Theateraufführung

Die Dramatisierung von Märchen und Kurzgeschichten, die Inszenierung von kleinen Vorstellungen, die Entwicklung von schauspielerischen Fähigkeiten, von Fähigkeit zu träumen und zu improvisieren.

Sprachentwicklung bei kindern im alter von 1 bis 3 jahren

Sprachentwicklung bei zweisprachigen Kindern

Das Erlernen von zwei Sprachsystemen im frühen Stadium der Sprachentwicklung ist eine nicht zu unterschätzende Schwierigkeit für Kinder. Je früher ein Kind in einer zweisprachigen Umgebung aufwächst, desto erfolgreicher lernt es die beiden Sprachen. Innerhalb der Nichtumgebungs-Sprache kommt der Schule MIR und den russischsprachigen Elternteil deshalb eine zentrale Bedeutung für die zweisprachige Entwicklung Ihres Kindes zu. Wenn ein Kleinkind die zweite Sprache noch vor dem dritten Lebensjahr zu erlernen beginnt und diese auch danach benutzt, kann ein simultaner Spracherwerb problemlos erfolgen. Übrigens wertet die Sprachwissenschaft das Vermischen der beiden Sprachen nicht mehr als Zeichen einer Überforderung der Kinder sondern als Zeichen einer kreativen Anwendung der kindlichen Sprachkompetenz.

Die Aufgaben des Sprachenlernens und der Entwicklung

Die Hauptaufgabe in dieser Entwicklungsperiode ist es, die Kinder spielerisch in die russische Sprachumgebung einzuführen. Zu dieser Technik des „Badens in der Sprache“ gehört auch, dass die Entwicklung der motorischen und sensorischen Fähigkeiten, von Gedächtnis, Phantasie und Denken auf der Grundlage der russischen Sprache geschieht.

Sprachentwicklung bei kindern im alter von 4 bis 6 jahren

Sprachentwicklung bei bilingualen Kindern

Zweisprachige Kinder haben unterschiedliche Vorstellungen über dieselben Objekte in der jeweiligen Sprache. Zudem erhalten Gegenstände, die mehr von der Mutter benutzt werden, die Bezeichnungen in der Sprache der Mutter, und die Gegenstände, die der Vater mehr braucht, tragen eher Bezeichnungen in der Sprache des Vaters. Grammatik und Vokabular werden kreativ vermengt. Für viele ist es schmerzhaft, wenn das Kind nun in der „Umgebungssprache“ antwortet, obwohl man es in der „Muttersprache“ angesprochen hat.

Die 3- bis 4-jährige Kinder unterscheiden schon, wer welche Sprache spricht, und sind fähig, die Besonderheiten der Aussprache der sprechenden Person anzueignen.

Die 4- bis 5-jährigen zweisprachigen Kinder können bereits intuitiv entscheiden, welche Sprache sie in welcher Situation anwenden sollen.

Die Aufgaben des Lernens und der Entwicklung der Sprache

Sprachentwicklung in dieser Periode ist besonders wichtig, weil die kommunikativen Funktion von Sprache für die Interaktionen mit anderen Personen an Bedeutung gewinnt. Damit wird die Sprache zum wichtigen Bestandteil der psychischen Entwicklung des Kindes.

Die Hauptaufgabe in dieser Phase ist es, die kommunikative Leistungsfähigkeit des Sprechens zu fördern. Dazu gehört die Unterstützung der Kinder im Versuch der zusammenhängenden Rede. Dazu gehört auch die Förderung des kreativen Ausdrucks. Letzteres ist aufs Engste mit der Vorstellungskraft und der Fähigkeit der Empathie verknüpft. An der Schule MIR werden diese Kompetenzen im Fach Zeichen und Musik gefördert.

Sprachentwicklung bei kindern im schulpflichtigen alter

Sprachentwicklung bilingualer Kindern

Die älteren Kinder stellen Fragen, die ihre Fähigkeit, die Sprache und die verschiedenen Sprachformen richtig zu nutzen, demonstrieren: Sie vergleichen sprachliche Phänomene, unterscheiden das Allgemeine und Besondere, sprechen darüber, wer und wo und wie spricht.

Die Aufgaben des Sprachunterrichts und der Sprachentwicklung

Im Alter von 5 bis 6 Jahren bilden sich die Hauptmerkmale der Kinder. Sie haben ein gutes Gedächtnis und sind in der Lage , Gedichte, Zungenbrecher und Reime auswendig zu lernen. Kinder in diesem Alter sind glücklich, bei Rollenspielen mitzumachen. Sie lernen dabei neue Wörter und Ausdrücke, sind bereit mit anderen Kindern zu kommunizieren. Die Kinder haben eine ausgeprägte Phantasie und können diese in Bilder umsetzen. Übungen für die Entwicklung der Feinmotorik fördern die Sprachentwicklung, weshalb die Vorbereitungselemente des Schreibens erlernt werden können.

Im Alter von 7-9 Jahren sprechen die Kinder sehr ausdrucksstark. Zusammen mit dem Ausbau des Wortschatzes erweitern sie den Sinngehalt der Worte. Die grosse Aufmerksamkeit liegt auf der Entwicklung der Lesefertigkeit. Am Anfang ist es sinnvoll, vertraute Texte auszubauen. In dieser Phase beherrschen die Kinder die schriftliche Sprache zusehends.

При поддержке: issh beauty maya

Anmeldung probelektion

Wählen Sie eine oder mehrere Klassen *


Datum * Name und Vorname des Elternteils * Name und Vorname des Kindes * Geburtsdatum des Kindes * Telefon * Email * Bemerkungen Schutz vor automatisierten Ausfüllen des Formulars Schutz vor automatisierten Ausfüllen des Formulars Bitte geben Sie den in der Grafik oben dargestellten Sicherheitscode ein * * - Pflichtfeld

Anmeldung probelektion

Art des Unterrichtes * Name und Vorname * Telefon * Email * Bemerkungen Schutz vor automatisierten Ausfüllen des Formulars Schutz vor automatisierten Ausfüllen des Formulars Bitte geben Sie den in der Grafik oben dargestellten Sicherheitscode ein * * - Pflichtfeld